Rentenberatung Markus Wagner

Beratung

Als unabhängiger Berater suche ich für Sie stets nach der optimalen Lösung aller Probleme oder Fragen. Ich ermittle für Sie die wirtschaftlichste Sozialleistung, stelle die notwendigen Anträge, z.B. bei Rententrägern, Krankenkassen, Pflegekassen, Unfallversicherungsträgern und Zusatzversorgungskassen. Ich betreue das gesamte Verfahren, erledige sämtliche Formalitäten, koordiniere die Abläufe und prüfe die Bescheide.

    zum Beispiel
  • Durchsetzen von Rentenleistungen (z.B. bei Erwerbsminderung)
  • Beratung in allen Fragen des Sozialversicherungsrechts
  • Bescheidprüfungen
  • Antragstellung in der gesetzl. Kranken-, Renten-, Unfall- und Pflegeversicherung
  • Ermittlung rentenrechtlicher Zeiten
  • Klärung der Ansprüche aus den Zusatzversorgungssystemen/Betriebsrenten
  • Erstellen von Gutachten zur Versorgungssituation
  • Prüfung bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten

Widerspruchs & Klageverfahren

Als Rentenberater bin ich durch das Amtsgericht Karlsruhe als Prozessagent gerichtlich zugelassen. Ich kann damit die berechtigten Interessen meiner Mandanten in Widerspruchsverfahren beim Sozialversicherungsträger oder ggf. auch vor den Gerichten der Sozialgerichtsbarkeit durchsetzen. Die Zulassung erstreckt sich auf alle Sozialgerichte in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, sowie den Landessozialgerichten in Stuttgart und Mainz.

Kosten

Vor jedem Rechtsstreit prüfe ich die Erfolgsaussichten und bespreche sie mit meinen Mandanten.
Die Gebühren für das Tätigwerden des Rentenberaters sind durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) vorgegeben.
Diese richten sich im Einzelfall nach der Bedeutung der Angelegenheit, des Umfangs und der Schwierigkeit sowie der Vermögens- und Einkommensverhältnisse des Auftraggebers.
Rechtsberatungskosten sind als Werbungskosten steuerlich absetzbar.
Die Gebühren für die Vertretung vor den Sozialgerichten können mit einer Rechtsschutzversicherung der Mandanten abgerechnet werden.